Unsere Auffangklasse

Wir sind ’Die Dinos’.

 

Unsere Klasse gibt es seit Anfang des Schuljahres 2013/14 an der Albrecht-Brinkmann-Grundschule. Wir lernen gemeinsam die deutsche Sprache, da wir alle erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben und bisher noch über keine, beziehungsweise, sehr geringe Deutsch­kenntnisse verfügen.

 

Wir, fünfzehn Jungen und zwanzig Mädchen im Alter von sechs bis zehn Jahren, kommen aus der ganzen Welt und sprechen die Sprachen Spanisch, Italienisch, Rumänisch, Bulgarisch, Serbisch, Albanisch, Griechisch und Arabisch. Jetzt sind wir in der Dino-Klasse und lernen zurzeit Deutsch.

 

In unserer Klasse werden wir von zwei Lehrkräften unterrichtet. Der Unterricht findet mit einer Lehrkraft oder im Team statt. Wir sind zwei bis drei Stunden am Tag in der Dino–Klasse. Dort lernen wir handlungsorientiert und spielerisch die deutsche Sprache. Die Unterrichtsinhalte werden anfangs überwiegend mit Bildern, Fotos und Plakaten gestützt. Diese bilden die Grundlage, um sich verständlich und in vollständigen Sätzen auszudrücken.

 

Die restlichen Stunden am Tag sind wir in unserer Regelklasse. Dort gehen wir in die erste, zweite, dritte oder vierte Klasse. Und dort lernen wir auch in anderen Fächern, wie Sachunterricht, Mathematik, Musik, Kunst, Sport u. s. w..

 

Der Unterricht in unserer Dino-Klasse findet die meiste Zeit in kleinen Gruppen, mit sechs bis fünfzehn Kindern und einer Lehrkraft statt. Mindestens eine Stunde in der Woche werden wir aber in der großen Gruppe mit allen Schülerinnen und Schülern der Dino-Klasse von beiden Lehrkräften gemeinsam unterrichtet. Oft besuchen wir auch den Zoo, Museen oder andere interessante Orte; dann bekommen wir, wie auch jeden Mittwoch, Unter­stützung von Frau Drewes und Frau Maaßen–Obst.

 

Wir haben bis zu zwei Jahre Zeit, Deutsch zu lernen. Und wenn wir die Sprache gut sprechen und verstehen können, wechseln wir komplett in die Regelklasse.

Stand Dezember 2016

 

Datenschutz Homepage erstellen mit Webvisitenkarte.net